Vortragspräsentationen und Informationen zu Parkinson Behandlungsmöglichkeiten von Ärzten und Fachexperten.

Herz-Jesu-Krankenhaus | 6. Hiltruper Parkinson-Tag, 17.05.2017

Das Ärzte und Therapeuten der neurologischen Abteilung des Herz-Jesu-Krankenhauses in Münster vermittelten in der Hiltruper Stadthalle Informationen zu Möglichkeiten der Parkinsontherapie. Die Vorträge des Tages stellen uns Dr. Kusch und sein Team mit ihren Präsentationsfolien und Skripten zur Verfügung: → Dr. Hubertus Lohmann: Parkinson und Gedächtnis (Powerpointpräsentation, 13 Seiten, PDF, 1.5 MB) Dr. Hubertus Lohmann ...mehr lesen

24. Mai, 2017|Fachbeiträge, Informationen|

Dr. Schäfer: 200 Jahre Parkinsonkrankheit

Besuch Helios-Kliniken, Bad Berleburg | Vortrag, 26.04.2017 Vom Charcots Rüttelstuhl bis zur Diagnose per Hautbiopsie … Dass die parkinsonsche Krankheit eine alte Erkrankung ist, zeigen schon die Aufzeichnungen indigener Völker. Die Erforschung des Syndroms von dem deutschlandweit etwa 300.000 Menschen betroffen sind, brachte mehrere Nobelpreisträger hervor. Zwar sind einige Behandlungsformen vielversprechend, doch ist Parkinson derzeit ...mehr lesen

3. Mai, 2017|Fachbeiträge, Informationen|

Dr. Fechtrup: Fachbeitrag Herzinsuffizienz

Gruppentreffen Februar | Vortrag, 15.03.2017 In Deutschland leiden 1,8 Millionen Menschen an chronischer Herzschwäche. Dr. med. Christian Fechtrup erläuterte in seiner Präsentation die Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz und gab Tipps für den Alltag. Bei Systolischer Herzschwäche, die schleichend auftritt, hat das Herz eine zu geringe Pumpfunktion, bei diastolischer Herzschwäche, die plötzlich und unerwartet auftritt, ...mehr lesen

3. April, 2017|Fachbeiträge|

Dr. Addali: Fachbeitrag Roboterassistierte Chirurgie

Gruppentreffen Februar | Vortrag, 15.02.2017 Dr. Addali, leitender Arzt der Urologie im St. Antonius-Hospital Gronau, erläuterte anhand einer PowerPoint Präsentation die Arbeitsweise von Operationen per Roboter. Bei jeder Operation ist ein Team von Fachleuten erforderlich: für den Platz an der Steuerkonsole, die ähnlich zu handhaben ist wie ein Joystick, an der Arbeitseinheit bei der die ...mehr lesen

15. Februar, 2017|Fachbeiträge|

Leitlinien orientierte Parkinson-Therapie

Gruppentreffen Januar | Vortrag, 18.01.2017 Prof. Greulich ging in seinem Vortrag systematisch vor: Er rief zunächst die Klassifikation der Parkinson-Syndrome  (primär – sekundär, typisch – atypisch) in Erinnerung, wandte sich dann den Kardinalsymptomen (wie Rigor und Ruhe-Tremor) sowie den Begleitsymptomen (wie psychische Symptome und Schlafstörungen) zu.  Auf Interesse stieß auch die Darstellung der vier Schritte ...mehr lesen

24. Januar, 2017|Fachbeiträge|

Christophorus Kliniken | 8. Dülmener Parkinson-Tag, 11.05.2016

Die Ärzte der Neurologischen Klinik vermittelten neueste Informationen zu Therapiemöglichkeiten in Dülmen. Die Vorträge des Tages stellen uns Dr. Pérez-González und sein Team mit ihren Präsentationsfolien und Skripten zur Verfügung: > Dr. Pérez-González „Parkinsontherapie in den Christophorus-Kliniken Dülmen“ (Powerpointpräsentation, 3 Seiten, PDF, 564 KB) Chefarzt Dr. Pérez-González berichtete über Entwicklungen der Neurologischen Klinik, ...mehr lesen

12. Mai, 2016|Fachbeiträge|

Was kann ich selber als Parkinsonerkrankter tun?

Gruppentreffen April | Vortrag, 13.04.2016 Die medikamentöse Therapie der Parkinsonerkrankung ist notwendig aber bei weitem nicht alles. Die aktive Mitarbeit der Patienten ist vielmehr zwingend erforderlich, um das bestmögliche Behandlungsergebnis zu erzielen. Die wichtigsten Dimensionen der eigenen Möglichkeiten der Patienten den Erkrankungsverlauf zu beeinflussen sind Ernährung, Sport, Gedächtnis und Psyche. Es versteht sich von selbst, ...mehr lesen

15. April, 2016|Fachbeiträge|

Safinamid- ein neuer Wirkstoff- eine neue Option?

Gruppentreffen Februar | Vortrag, 17.02.2016 Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) kam aufgrund der vom Hersteller eingereichten Unterlagen zu dem Ergebnis, dass bislang ein Zusatznutzen des Medikaments nicht erkennbar sei. Seine persönlichen Erfahrungen, so Dr. Ohms, gingen bisher dahin, dass das Medikament von den sieben Merkmalen eines idealen Parkinsonmedikaments drei erfülle, gute ...mehr lesen

21. Februar, 2016|Fachbeiträge|

Vorhofflimmern, eine der häufigsten Rhythmusstörungen…

Gruppentreffen Januar | Vortrag, 13.01.2016 Kardiologe Dr. Christian Fechtrup, Praxis für innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Angiologie, Rheumatologie und Nephrologie aus Münster, erklärte zunächst die Diagnostik und las gemeinsam mit den zahlreichen Interessenten einige EKGs aus. Er kam dann zu den Behandlungsmöglichkeiten und Behandlungsgrenzen, die sich in Abhängigkeit von der Herzfrequenz deutlich unterscheiden. Nach sorgfältiger Abklärung ...mehr lesen

15. Januar, 2016|Fachbeiträge|

Tiefe Hirnstimulation bei Morbus Parkinson

Gruppentreffen November | Vortrag, 11.11.2015 Dr. Ralf Lehrke an, Chefarzt der Abteilung für Stereotaktische Neurochirurgie an der St. Barbara Klinik in Hamm-Heessen befasste sich mit einer ganz anderen Behandlungsmöglichkeit, der Tiefen Hirnstimulation, dem so genannten Hirnschrittmacher, der implantiert wird. Derzeit werden die Patienten relativ spät damit behandelt, circa 14 Jahre nach Krankheitsbeginn. Zu diesem Zeitpunkt ...mehr lesen

15. November, 2015|Fachbeiträge|