Ein gelungenes Fest: Nach den Grußworten folgten Darbietungen eines bunten Programms. Karl Heinz Keller, Konzertmeister des Mandolinenorchesters, brauchte nicht lange zum Mitsingen zu ermuntern. Es wechselten sich Soloauftritte einiger Anwesender ab. Margret Surmund,  Reinhard Baumgardt,  Mathilde Berkenheide, Herbert Weitemeier und Lucia Rawert spannten den Bogen von besinnlich bis heiter und zum Schmunzeln. Während Dr. Reinhold Hemker, Vorsitzender des befreundeten VdK-Kreisverbandes Steinfurt, unangemeldet hereinschneite und sogleich eine ebenfalls unterhaltsame Gesangseinlage – unterstützt von den Anwesenden – einbrachte, erschien wie erhofft der Nikolaus. Er ließ besondere Veranstaltungen der Regionalgruppe aus dem zurückliegenden Jahr nochmal Revue passieren und verabschiedete sich wie gewohnt mit einem Präsent für alle. Gisela Hille nahm von Reiner Krauße traditionell eine Kerze für die Kriegergedächtniskapelle in Borghorst in Empfang, die sie am Heiligen Abend entzünden wird.

Fotos: Margret Krauße und Hagen Libeau