Elisabeth Veldhues hatte nach Düsseldorf eingeladen

Erinnerungsfoto im Landtag mit Elisabeth Veldhues (5. v.l.)
Erinnerungsfoto im Landtag mit Elisabeth Veldhues (5. v.l.)

Elisabeth Veldhues hatte geladen und mehr als erwartet kamen. 60 Personen, Angehörige der Parkinson Regionalgruppe Kreis Steinfurt beziehungsweise des VdK Ortsverbandes Burgsteinfurt, folgten der Einladung der Behindertenbeauftragten der Landesregierung zu einem Besuch des Landtags. Zuvor fand eine Informationsveranstaltung beim WDR in Düsseldorf statt. Ein interessanter Blick hinter die Kulissen wurde gewährt.

Weil der WDR nur Besuchergruppen bis 50 Personen verkraften kann, hatten einige Teilnehmer flugs ein Alternativprogramm organisiert. Man fuhr auf den Rheinturm, wo man unvorhergesehen Teil eines Alarms wurde. Wegen einer technischen Störung erging die Aufforderung, die Ruhe zu bewahren und das Lokal in 168 m Höhe zu verlassen und sich auf die Rettungsplattform zu begeben. Keinesfalls sollten die Aufzüge benutzt werden. Erleichterung bei denen, die die etwa 20 Minuten vorher ergangene Ankündigung einer Übung nicht mitbekommen hatten, als schließlich der Hinweis erfolgte, die Übung sei beendet.

Im Landtag erfolgte zunächst eine kurze Einweisung in die Arbeitsweise des Landesparlaments. Anschließend konnte die wieder komplette Gruppe der Debatte des Plenums folgen. Höhepunkt des Besuchs war jedoch ein einstündiges Gespräch mit Elisabeth Veldhues, die in der ihr eigenen lockeren und humorvollen Art über ihre Arbeit als Behindertenbeauftragte der Landesregierung berichtete. Deutlich wurde dabei, dass Inklusion von behinderten Menschen nicht nur den Abbau baulicher Barrieren bedeutet, sondern mit der Beseitigung von Barrieren in den Köpfen der Menschen beginnen muss, die die Entscheidungen in den verschiedensten Lebensbereichen treffen. Hier ist noch sehr viel zu tun. Sicher waren die Besucher, dass Elisabeth Veldhues die ihr übertragene Aufgabe mit großem Engagement betreibt und so manchem noch ziemlich auf die Nerven gehen wird.

Foto-Klick: WDR und Landtag in Düsseldorf 2016

 

(NK, 17.06.16)