Gruppentreffen April | Vortrag, 09.04.2014

ppt_diabetes-inneremedizin09-2014Im Fokus stand die Behandlung des Morbus Parkinson mit der Duodopa-Pumpe: Neues aus der Gastroenterologie und Diabetologie in dem Zusammenhang erklärte Oberarzt Dr. med. Peter Krege anschaulich in seinem Vortrag.

Er erläuterte die Wirkungsweise Duodopa-Pumpe und zeigte, wie bei dem Verfahren beim Patienten das Medikament mit einer Sonde in den Dünndarm gelangt. Im Dünndarm direkt platziert wird die optimale Wirkung der Arzneimittel erreicht. So können Schwankungen der Beweglichkeit trotz bereits optimierter Tabletten-Behandlung besser ausgeglichen werden. Auch wenn die Länge und Häufigkeit von Phasen mit Unbeweglichkeit nicht mehr akzeptabel sind und wenn ausgeprägte Überbeweglichkeiten bestehen ist die Duodopa-Pumpe eine Option.

Dr. med. Peter Krege
„Neues aus der Gastroenterologie und Diabetologie“

(Powerpointpräsentation, 17 Seiten, PDF, 1.7 MB)