Die Vorstellung des zum Jahreswechsel gegründeten Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e. V. bei Landrat Dr. Klaus Effing und Sozialdezernent Tillmann Fuchs nutzen Norbert Klapper und Reiner Krauße zugleich, aktuelle Probleme anzusprechen. Die Versorgung durch Neurologen, die auch Experten für Parkinson sind, sei nicht nur im Kreis Steinfurt unzureichend, führten die beiden Vorstandsmitglieder des Forums aus. Ein Missstand, mit dem sich auch das Forum seit über einem Jahr und bislang erfolglos befasse, sei die Kontrolle von Herzschrittmachern im Zusammenhang mit ambulanten Bestrahlungen, zum Beispiel nach einer Prostata-Operation. Zwar seien diese Bestrahlungen im Kreis Steinfurt problemlos möglich, nicht aber die zwingend vorgeschriebenen zeitnahen Herzschrittmacherkontrollen.

Parkinson-Forum beim Landrat
Foto: (v. l.) Landrat Dr. Klaus Effing, Norbert Klapper und Reiner Krauße (Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e. V.), Sozialdezernent Tillmann Fuchs.

Norbert Klapper schilderte einen von mehreren  Fällen: Ein Patient aus Emsdetten hätte in Rheine bestrahlt werden können, was aber daran scheiterte, dass die Herzschrittmacherkontrolle nicht zeitnah sicherzustellen war. So musste der Patient 42 mal nach Osnabrück fahren, wo dieser Missstand nicht zu beklagen ist. Jede dieser Taxifahrten, die von der gesetzlichen Krankenkasse des Patienten zu tragen war, kostete 180 Euro. Der  Bundesgesundheitsminister, der Gemeinsame Bundesausschuss, die Kassenärztliche Vereinigung und viele, viele weitere Organisationen seien kontaktiert worden. Ausnahmslos sei „die heiße Kartoffel“ nur weitergereicht, das Problem aber nicht gelöst worden; bislang, denn Landrat Dr. Effing sagte zu, das Thema bei einer bereits terminierten Begegnung mit Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann anzusprechen. Das gilt auch hinsichtlich der  in 2018 in Kraft tretenden 80-Prozent-Quote für Einbettzimmer in Altenheimen. Einige wenige  Heime haben insofern zwar keine finanziellen, aber finanztechnische Probleme, die nur durch das Landesgesundheitsministerium aus der Welt geschaffen werden können.