Dr. Pérez-González: Tiefe Hirnstimulation in Dülmen

Gruppentreffen Oktober | 18.10.2017

Pablo Pérez-González , Chefarzt der Neurologie an den Christophorus-Kliniken in Dülmen, stellte beim jüngsten Treffen des Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V. die Therapie einer an Parkinson Erkrankten Person mit der „Tiefen Hirnstimulation“ vor. Nicht für jeden Erkrankten ist diese Operation geeignet. Das wird durch eingehende Untersuchungen vor der Maßnahme herausgefunden. Dem Patienten werden je eine Elektrode in beide Gehirnhälften eingesetzt, die über Kabel mittels eines Stimulators aktiviert werden. Ziel ist eine bessere Lebensqualität – das typische Zittern und Bewegungsstörungen sollen verringert werden oder verschwinden und Medikamente können reduziert werden. Die Einstellung der Reizparameter kann bei neuen Geräten individuell verändert werden, bei älteren ist das nicht möglich.

→ Dr. Pérez-González: Tiefe Hirnstimulation in Dülmen
(Powerpointpräsentation, 23 Seiten, PDF, 10 MB)

2018-01-05T15:15:57+00:00 27. Oktober, 2017|Fachbeiträge, Informationen|