Dr. Fechtrup: Fachbeitrag Herzinsuffizienz

Gruppentreffen Februar | Vortrag, 15.03.2017

In Deutschland leiden 1,8 Millionen Menschen an chronischer Herzschwäche. Dr. med. Christian Fechtrup erläuterte in seiner Präsentation die Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz und gab Tipps für den Alltag. Bei Systolischer Herzschwäche, die schleichend auftritt, hat das Herz eine zu geringe Pumpfunktion, bei diastolischer Herzschwäche, die plötzlich und unerwartet auftritt, entspannt sich der Herzmuskel ungenügend. Ursachen können sein: koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Herzklappenerkrankung, Herzentzündung, ein angeborener Herzfehler, Alkohol oder auch Medikamente. Für die Diagnose ist die Vorgeschichte des Patienten wichtig und das Abhören der Lunge. Inzwischen gibt es deutlich bessere neue Medikamente auf dem Markt die allerdings sehr teuer sind. Früher wurde Schonung empfohlen, heute dagegen richtig dosiertes Ausdauertraining unter ärztlicher Kontrolle.

→ Dr. Fechtrup: Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz
(Powerpointpräsentation, 46 Seiten, PDF, 3.73 MB)

2018-01-05T15:15:59+00:00 3. April, 2017|Fachbeiträge|