Dr. Peter Krege: Neues zur Ernährung

Dr. Peter Krege, Facharzt f. Innere Medizin und Diabetologe an der Medizinischen Klinik am Klinikum Ibbenbüren, sprach über „Magen, Darm und Ernährung“. Gesättigte Fettsäuren, besonders enthalten in Palmfett, bewirken eine Zunahme der Fettdepots in der Leber und im Bauchraum. Dieses Fettverteilungsmuster begünstigt eine Insulinresistenz und damit die Entwicklung eines Typ 2 Diabetes. Ab dem 30. Lebensjahr steigt der Körperfettanteil und ab dem 70. Lebensjahr beginnt der Abbau der Skelettmuskulatur mit 1 % pro Jahr. Studien haben gezeigt, dass die Zufuhr von Eiweiß die Muskelkraft und die Funktionen der Beine verbessern. Auch der Zucker-Konsum ist für die Gesundheit von Bedeutung. Die WHO empfiehlt nicht mehr als 50 g pro Tag zu sich zu nehmen. Es ist wichtig auf die Inhaltsangaben bei den Lebensmitteln zu schauen, da Zucker häufig in Fertigprodukten versteckt ist, auch bei solchen von denen man es nicht erwartet. Eine sichere Lösung ist, die Nahrung selber zuzubereiten.

→ Dr. Krege: Neues zur Ernährung
(Powerpointpräsentation, 35 Seiten, PDF, 1.7 MB)

2018-01-05T15:15:56+00:00 4. Dezember, 2017|Fachbeiträge, Informationen|